Chronologische Dokumentation von Veranstaltungen und Aktionen unserer Schule.

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Sie darüber informieren, dass nach aktuellem Informationsstand, Schule im eingeschränkten Regelbetrieb stattfinden wird. Beachten Sie bitte auch die Hinweise weiter unten!

Wenn Ihre Kinder oder schulische Gäste sich im Schulgebäude befinden, gelten die folgenden Regeln:

Hygiene

für weitere Informationen zum Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule verweisen wir auf folgenden Link auf die Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/neufassung-des-rahmen-hygieneplan-corona-schule-veroffentlicht-191444.html

2020.09.21. Plakat Schule Erkaeltungssymptome DIN A4 Eltern v07 RZ 2000

pdfHier erhalten Sie die obige Grafik als PDF-Datei.

Lesen Sie auch bitte die Informationen auf der Internetseite des Niedersächsischen Kultusministeriums:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

Mit freundlichen Grüßen

Lutz Salvi

Mittlerweile ist es eine Tradition, dass die Emil-Langen-Realschule jedes Jahr am europaweiten Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teilnimmt.

Bei diesem Wettbewerb müssen die Schülerinnen und Schüler pro Jahrgangsstufe ihre Englischkenntnisse anhand verschiedener Fragen zu den Themen Grammatik, Kulturelles sowie Hör- und Leseverstehen unter Beweis stellen. Jedes Jahr haben die Lernenden sehr viel Spaß dabei, und viele nehmen erfolgreich teil.

Am Trampolinstützpunkt Salzgitter fliegen die Turner durch die Luft. Mit dabei: Nicola Volska und später Lars Fritzsche, beide gehören zu den besten Talenten des DTB (Deutscher Turnerbund).
Sie reisen um die Erde, um an den wichtigsten Turnieren teilzunehmen. Die SportXperten der Emil Langen Realschule waren mittendrin und haben einen ganzen Vormittag Trainingsluft geschnuppert.

Der Film entstand mit Unterstützung der TG Jugenddorf Salzgitter um Trainerin Katarina Prokova und Koordinator Carsten Röhrbein. Das Projekt wurde von der Braunschweigischen Stiftung, der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung sowie der DFL-Stiftung ermöglicht.

Am Berufe-Parcour der Emil-Langen-Realschule nahmen 300 Schüler aus acht Schulen teil.

20191030 Titelbild SZ

Ein Bericht der Salzgitter-Zeitung über die Teilnahme unserer Schülerinnen und Schüler am Profil Technik TECAdemy

Am 29. Mai 2019 besuchte der Redaktionsleiter der Salzgitter-Zeitung Jürgen Stricker unser neues AG-Angebot für den Nachmittag. Der folgende Bericht erschien am 4. Juni in der Salzgitter-Zeitung.

THW Titelbild web

Wir sind morgens in die Schule gekommen. Dort haben wir gemeinsam mit unserem Lehrer einen Film angesehen, in dem es um die Altsteinzeit und die Jungsteinzeit ging. Es wurde gezeigt, wie unsere Vorfahren früher gelebt haben und auch, welche Früchte man essen konnte oder wie die Menschen ihre Speere oder anderes Werkzeug gebaut haben.

Am 30. Oktober 2018 besuchten die Klassen 10.2 und 10.3 die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen

Im Rahmen unseres Geschichtsthemas „Drittes Reich und Nationalsozialismus“ besuchten wir die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, um uns vor Ort selbst ein Bild von den menschenverachtenden Praktiken des NS-Regimes zu machen.

Wir, die Klasse 8.3, haben beschlossen, dieses Jahr auf unser traditionelles Wichteln vor den Weihnachtsferien zu verzichten. Stattdessen möchten wir anderen, denen es vielleicht materiell nicht so gut geht, eine Freude bereiten.

Krakau

Nach der langen Busfahrt, die morgens auf dem Schulhof beginnt und am frühen Abend im „Secret Garden Hostel” im ehemaligen jüdischen Viertel von Krakau endet, folgt der erste unvergessliche Eindruck: Krakau bei Nacht. Auf dieser Fahrt hatten wir unglaubliches Glück mit dem Wetter, und diese wundervolle Stadt mit toller Beleuchtung in einer milden Sommernacht ist wirklich eine Reise wert.
Gelegenheiten zum günstigen und wirklich guten Essen gibt es unterwegs viele und auf dem Hauptmarkt, dem Rynek, ist die erste Führung zu Ende und wer will, kann in Kleingruppen weiter die Stadt erkunden.