Chronologische Dokumentation aller Veranstaltungen und Aktionen unserer Schule.

Der aktuellste Beitrag steht an oberster Stelle. Im Archiv sind Aktionen aus vergangenen Schuljahren zu finden.

Am 30. Oktober 2018 besuchten die Klassen 10.2 und 10.3 die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen

Im Rahmen unseres Geschichtsthemas „Drittes Reich und Nationalsozialismus“ besuchten wir die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, um uns vor Ort selbst ein Bild von den menschenverachtenden Praktiken des NS-Regimes zu machen.

Wir, die Klasse 8.3, haben beschlossen, dieses Jahr auf unser traditionelles Wichteln vor den Weihnachtsferien zu verzichten. Stattdessen möchten wir anderen, denen es vielleicht materiell nicht so gut geht, eine Freude bereiten.

Krakau

Nach der langen Busfahrt, die morgens auf dem Schulhof beginnt und am frühen Abend im „Secret Garden Hostel” im ehemaligen jüdischen Viertel von Krakau endet, folgt der erste unvergessliche Eindruck: Krakau bei Nacht. Auf dieser Fahrt hatten wir unglaubliches Glück mit dem Wetter, und diese wundervolle Stadt mit toller Beleuchtung in einer milden Sommernacht ist wirklich eine Reise wert.
Gelegenheiten zum günstigen und wirklich guten Essen gibt es unterwegs viele und auf dem Hauptmarkt, dem Rynek, ist die erste Führung zu Ende und wer will, kann in Kleingruppen weiter die Stadt erkunden.

Am 16.08.2018 besuchten wir mit unserer Klasse 10.4 in Begleitung von Frau Bonnecke den Schacht Konrad. Die Einfahrt wurde für alle 10. Klassen von Herrn Vogel organisiert.

Der Schacht Konrad ist ein stillgelegtes Eisenerz-Bergwerk im Stadtgebiet Salzgitter. Das Bergwerk wird zum Endlager für radioaktive Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung umgebaut.

Nachdem wir einen Informationsfilm gesehen und uns umgezogen haben, ging es mit einem Fahrstuhl fünf Minuten lang in rund 1200m Tiefe.

Vom 17.09. - 29.09.18 findet eine Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ an der Emil-Langen-Realschule statt

Die Wanderausstellungen des Mathematikums in Gießen öffnen eine neue Tür zur Mathematik. An Stationen mit interaktiven Experimenten kann man selbstständig mathematische Erfahrungen machen.
Der Zugang erfolgt über eigenes Erleben: Man kann Puzzles legen, Brücken bauen und sich unendlich oft gespiegelt sehen. Die Besucher experimentieren mit Seifenhäuten, knacken Codes  oder entdecken an sich selbst den goldenen Schnitt. Echtes Verstehen funktioniert nicht dadurch, dass Lernende passiv Wissen in sich aufnehmen, sondern dadurch, dass sie Wissen aktiv aufbauen, das heißt „konstruieren“.

Info-Flyer für weitere Informationen.

Zu Terminabsprachen und anderen organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Geisler per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Webseite des Anbieters...

Die vier zehnten Klassen verabschieden sich von der Emil-Langen-Realschule. Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg und alles Gute für den weiteren Lebensweg!

Der  Babysitter-Kurs beginnt am 06. Februar (für die 10. Klassen).

Ab 15. Januar könnt ihr euch bei Frau Hoke im Lernzentrum (Mediothek) zur Teilnahme anmelden.

Am Nikolaustag haben Schüler der Realschule und des Gymnasiums gemeinsam in der Mensa Kekse gebacken. Unter Anleitung von Frau von Zitzewitz und der Aufsicht des Schulleiters Herrn Salvi, den Sozialabeitern der Schulen, Sarina Cassel und Dennis Witte, sowie der Ganztagsmitarbeiterin Anke Hoke und einigen älteren Schülern, haben die Schüler Choco Crossies, Marzipankartoffel, Orangentaler, Erdnussplätzchen und vieles mehr hergestellt.
Die Kosten für diese Aktion hat Frau von Zitzewitz übernommen.